AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1.Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und

JW Verkehrstechnik, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Jason Weyer

Adresse: Heumarer Mauspfad 7, 51107 Köln

Telefon: +49 221 98625442

Telefax: +49 221 98625443

E-Mail-Adresse: info@jw-verkehrstechnik.de

2.Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus dem Bereich/en Verkehrssicherung über das Onlineformular des Anbieters geregelt.

Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Diese AGB beziehen sich auf mehrere Dienstleistungen von JW Verkehrstechnik.

Die Personen die Dienstleistungen beantragen (bei JW Verkehrstechnik) erhalten nach Überprüfung (von JW Verkehrstechnik)  ob diese erbracht werden kann, eine Auftragsbestätigung.

3.Vertragsschluss

Der Kunde willigt ein das JW Verkehrstechnik auch Dritte für die Erfüllung des Auftrages beauftragen darf und zu diesem Zweck die Kundendaten an den Dritten weitergeben darf.

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Onlineformular oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, dass der Anbieter dann annehmen kann.

Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Onlineformular folgende Schritte:

Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Bestellpakete). Der Kunde ist verpflichtet alle im Online-Formular dargestellten Felder wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen aufgrund der Beantragung einer Genehmigung bei der jeweiligen Behörde. Der Antragsteller ist zur Überprüfung und Bearbeitung der Beantragung und aller Eingaben verpflichtet. Der Kunde erhält ein Bestätigungsfenster, dass die Beantragung eingegangen ist. Beantragungen können neben dem Beantragungs-System auch über Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden, wodurch der Beantragungsvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst: Der Kunde erhält eine Auftragsbetätigung per Mail die zur Folge hat, dass der Auftrag geprüft worden ist und einem Vertrag nichts im Wege steht. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zustande. Die automatisch erstellte und versandte Beantragungsbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Aufstellung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung wie Antragstellung für Genehmigung bei der jeweiligen Behörde zustande. Wenn die jeweilige Behörde der Beantragten Genehmigung widererwartend nicht erteilt, kann die beauftragte Dienstleistung von JW Verkehrstechnik nicht erbracht werden. Nach Erteilung einer behördlichen Genehmigung, kann eine Stornierung seitens des Auftraggebers nur bei Übernahme der Kosten für behördliche Genehmigung erfolgen.

Wird eine Genehmigung seitens JW Verkehrstechnik beantragt und die Angaben des Kunden waren fehlerhaft oder unvollständig trägt der Kunde die kosten für den Mehraufwand.

4.Vertragsdauer, Preise

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Alle Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. In den Preisen sind die Kosten für die Genehmigungen der jeweiligen Behörden nicht enthalten. Neben den Endpreisen fallen je nach Anordnung der Genehmigung weitere Kosten an, die vor Ausführung des Auftrags angezeigt werden. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten des bereits ausgeführten Aufwands.

 

5.Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Rechnung bei Lieferung, Zahlungsdienstleister (PayPal), Barzahlung bei Abholung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit der Lieferung verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservice / Zahlungsdienstleisters. Der Rechnungsbetrag kann auch in den Geschäftsräumen des Anbieters zu den üblichen Bürozeiten in bar gezahlt werden. Der Kunde ist verpflichtet sofort nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen.

 

6.Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehend nach Eingang der Bestellung versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 1 Tagen. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Lieferung vor Ort. Die Regellieferzeit beträgt mindestens 96 Stunden vor Gültigkeit der Genehmigung, wenn in der Artikelbeschreibung nichts Anderes angegeben ist. Der Anbieter liefert die Bestellung aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert.

Vertragsgestaltung

Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat folgende Möglichkeit auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen: per E-Mail in der Auftragsbestätigung und Rechnung. Dieser Bereich findet sich auf folgender Seite: Email Auftragsbestätigung und Rechnung.

 

Widerrufsbelehrung

 

Sie erreichen unseren Kundendienst unter:

JW Verkehrstechnik, Jason Weyer, Heumarer Mauspfad 7, 51107 Köln, Telefon: +49 221 98625442, E-Mail: info@jw-verkehrstechnik.de

 

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas Anderes ergibt. JW Verkehrstechnik haftet nur bei grob Fahrlässigkeit und Vorsatz.

JW Verkehrstechnik übernimmt keine Haftung, wenn die beauftragte und dokumentierte Dienstleistung verändert, entwendet oder von der jeweiligen Behörde nicht genehmigt wird.

Die Kosten für Widerbeschaffung der Materialien und der geleisteten Dienstleistung sind vom Kunden zu entrichten. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt.

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.